Förderkonzept

 

Unser Förderkonzept

Im individuellen Förderzentrum Sitzendorf finden Kinder und Jugendliche mit

  • Teilleistungsschwächen

  • mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen

  • mit hyperaktivem Verhalten

  • mit speziellen Bedürfnissen im emotionalen und sozialen Bereich

  • mit speziellen Bedürfnissen im Wahrnehmungsbereich

einen Platz, an dem ihnen geholfen wird, ihren Rucksack entlastender zu tragen.

Wir versuchen unseren Schülerinnen und Schülern

  • einen Platz zu geben, an dem sie sich angenommen fühlen und entfalten können.

  • Unterstützung im sozialen und emotionalen Bereich zu bieten

  • auf ihrem Weg zum Berufsleben zu begleiten

  • Wissen zu vermitteln

Zum Erreichen unserer Ziele werden

  • unsere Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen unterrichtet

  • KEL Gespräche regelmäßig abgehalten

  • Kontakte zu Kinder und Jugendhilfe gepflegt

  • regelmäßige Treffen mit Erzieherinnen und Erziehern der Sozialpädagogischen Wohngemeinschaft abgehalten

  • 14-tägig Teamkonferenzen abgehalten

  • Zusammenarbeit mit Jugendcoaching zur Vorbereitung auf das Berufsleben und Unterstützung für den Berufseinstieg